Niedersachen klar Logo

Zwangsversteigerungen

Allgemeine Hinweise zu den beim Amtsgericht Diepholz stattfindenden Zwangsversteigerungsterminen


Die Veröffentlichungen der Zwangsversteigerungstermine im Internet stellen einen zusätzlichen Service dar. Es besteht kein Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit der hier gemachten Angaben.

Alle Angaben an dieser Stelle sind ohne Gewähr!

Die Zwangsversteigerungstermine finden statt im

Amtsgericht Diepholz
Lange Straße 32
49356 Diepholz
Hauptgebäude, Raum 13.


Hinweis: Einige Termine finden nicht im Amtsgericht Diepholz sondern im Ratssaal der Stadt Diepholz, Rathausmarkt 1, statt. Im Ratssaal der Stadt Diepholz sind die Sitzplätze begrenzt. Die Vergabe der Sitzplätze erfolgt in der Reihenfolge des Erscheinens.

Da Termine kurzfristig aufgehoben werden können, empfiehlt sich eine telefonische Rückfrage kurz vor dem Termin unter folgender Rufnummer:

05441 996-307

Sie haben die Möglichkeit, die Gutachten zu einzelnen Zwangsversteigerungsobjekten im Amtsgericht Diepholz während der Sprechzeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Raum 18 (Hauptgebäude) einzusehen oder schriftlich unter Angabe der Geschäftsnummer zu erfordern. Ein Gutachten umfasst ca. 20 bis 30 Seiten. Pro Seite entsteht eine Dokumentenpauschale in Höhe von 0,50 Euro.

Die Zwangsversteigerungstermine des Amtsgerichts Diepholz können unter https://www.zvg-portal.de/ eingesehen werden. Dort finden Sie auch Hinweise für Bieter.

Die Bankverbindung zur Einzahlung der Bietsicherheit finden Sie unter dem Punkt Kontakt und dann Anschriften.

Bitte geben bei Einzahlung der Bietsicherheit unter Verwendungszweck unbedingt das Aktenzeichen des Objektes, Sicherheitsleistung und Ihren Namen an (z.B.: NZS - 14 K ….. - SL - Ihr Name). Ansonsten kann nicht sichergestellt werden, dass Ihre Einzahlung zeitnah zur Zwangsversteigerungsakte gelangt.

Schmuckbild (zum Artikel: Zwangsversteigerungen) Bildrechte: *
Immobilienversteigerungen im Wege der Zwangsversteigerung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln